Unter dem Signet KARTIST, einer Wortkreation aus dem Künstlernamen Kartonist (Kartonismus) und dem Vornamen Arist, veröffentlichen die Brüder seit 2008 in diversen Fachzeitschriften und Büchern ihre Cartoons.

Die Brüder bei der Feier zum 25 jährigen Jubiläum des WIFU Wittener Institut für Familienunternehmen

Ihr neuestes Buch „Mehr als Unsinn“ Eine kleine Erkenntnistheorie des Witzes, erscheint im März 2020 bei Vandenhoeck & Ruprecht

Prof. Dr. phil. Arist von Schlippe, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Familientherapeut und Familienpsychologe, hat den Lehrstuhl »Führung und Dynamik von Familienunternehmen« am Wittener Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke inne. Er ist Lehrtherapeut für systemische Therapie, Coach und Supervisor (SG).

Björn von Schlippe  freiberuflich als Illustrator tätig. Seit 1992 zeichnet er für Werbeagenturen, Filmproduktionen, Verlage und Firmen in Deutschland, England und der Schweiz. Als Dozent unterrichtete er viele Jahre Storyboard-Zeichnen an der Bildkunstakademie in Hamburg. Auf Workshops, Kongressen, Symposien und Veranstaltungen aller Art wird er als  »Live-vor-Ort-Zeichner« gebucht. . Dort erstellt er visuelle Protokolle, d. h., er übersetzt komplexe Inhalte in allgemein verständliche Zeichnungen, ein anderer Schwerpunkt sind Live-Porträts und Modeskizzen. Sein Name steht auch für den von ihm entwickelten „Kartonismus“, eine besondere Stilrichtung für plastische Kunstwerke aus Karton.

Die handsignierte Vorzugsausgabe mit einem FineArtPrint im Schuber, ist besonders hochwertig und eine Freude in der Hand zu halten